Petrarca: Was der Geist verbindet, soll die Welt nicht trennen!

Hegel: Was der Geist verbindet, kann die Welt nicht trennen!

Marx: Was im Geiste verbunden ist, hat die Welt erst zusammengebracht!

Camus: Was sich heute im Geiste verbunden wähnt, hat die Welt schon längst zerrissen. Das Ich hat es nur noch nicht gemerkt.

Geschrieben von Wolfgang Schnier

Das Sein verstimmt das Bewusstsein. literatur & kultur| lesen & schreiben| tech & privacy| kritik & gesellschaft|

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s