„Die Wohnung war ein Paradies für einen aufstrebenden Gitarristen: Ich konnte mich für lau zuknallen, neue Musik entdecken und hatte die ganze Nacht Sex mit meiner Freundin. Und das alles noch bevor ich auf die High School kam.“

Und, was habt ihr so gemacht mit vierzehn, fünfzehn?

Geschrieben von Wolfgang Schnier

Das Sein verstimmt das Bewusstsein. literatur & kultur| lesen & schreiben| tech & privacy| kritik & gesellschaft|

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s