Er war so ineffektiv, dass selbst die schiere Fresswut, die ihn einstweilen überfiel, ihn nicht fetter werden ließ. Sein Körper weigerte sich schlicht, mehr Nahrung als notwendig zu absorbieren und, so war seine Vermutung, schied einfach unbekümmert all das wieder aus, was er zum unmittelbaren überleben nicht benötigte.

Geschrieben von Wolfgang Schnier

Das Sein verstimmt das Bewusstsein. literatur & kultur| lesen & schreiben| tech & privacy| kritik & gesellschaft|

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s