Foto:  Sublimierter Hunger
Foto: Sublimierter Hunger

Der Hunger, der bisweilen jenjenigen befällt, der nicht wusste, dass er fastete, lässt zuweilen vergessen, dass die Völlerei nicht nur eine Todsünde war, sondern meistens auch schlecht für die bella figura ist.

Im Übrigen ist beides dem Genuss nicht zugeneigt: Es sind zwei Seiten derselben Medaille.

Geschrieben von Wolfgang Schnier

Das Sein verstimmt das Bewusstsein. literatur & kultur| lesen & schreiben| tech & privacy| kritik & gesellschaft|

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s