Ich habe (trotz Platzmangel und eigentlichem Embargo) ein paar Leerstellen in meinem Bücherbestand geschlossen. Das Buch Auschwitz. Nationalsozialistisches Vernichtungslager kann als Standardwerk zum Konzentrationslager Auschwitz gelten und ergänzt die mittlerweile in die Jahre gekommene Enzyklopädie des Holocaust. Es ist auch ein Kompromiss gegenüber der mehrbändigen Komplettausgabe, die ebenfalls vom Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau herausgegeben wurde.

Das Buch von Romani Rose ist das Standardwerk zum Thema Porajmos, dem Völkermord an den Sinti und Roma. Das Buch ist kaum bekannt und begegnet mir relativ selten, und das steht im Gegensatz zu seiner Bedeutung. Alleine in Auschwitz-Birkenau wurden mindestens 25.000 deutschsprachige Sinti und Roma ermordet, die Gesamtzahl der Opfer ist schwer zu ermitteln, sodass die Angaben sehr stark schwanken. Ebenso wie die Ermordung der Juden war der Völkermord an den Sinti und Roma der Versuch der kollektiven Vernichtung.

Foto: Wolfgang Schnier
Foto: Wolfgang Schnier

Ende der 1990er Jahre gab es die Diskussion um das Berliner Holocaustdenkmal, ob und inwiefern alle Opfergruppen darin sich wiederfinden sollten und könnten. Diese Debatte lief unter dem Oberbegriff „Opferkonkurrenz“. Hier sollen nur zwei Hinweise zum Weiterlesen gegeben werden: Zum einen findet sich bei Jane Kramer ein Blick von außen auf die Entwicklung der Diskussion um das Holocaustdenkmal. Als amerikanische Korrespondentin analysiert sie genau den deutschen Wunsch nach einer Gedenkstätte im Land der Täter und kontrastiert dies mit der zur gleichen Zeit enstandenden Topographie des Terrors.
Zum Anderen führt das Lexikon der ‚Vergangenheitsbewältigung‘ in Deutschland einen Eintrag zur Debatte um die ‚Opferkonkurrenz‘ (S. 313-321).
Das Entscheidende wurde während der Debatte bereits von Jürgen Habermas festgehalten, als er in der Zeit verkündete: „Eine differentielle Behandlung von Opfern, die am Ende alle dasselbe Schicksal geteilt haben, ist moralisch nicht zu rechtfertigen.“

—————————————–

 Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau (Hg.): Auschwitz. Nationalsozialistisches Vernichtungslager. Übersetzt von Jochen August, Sibylle Goldmann und Jürgen Pagel. Krakau 1997. ISBN: 838504759X

Romani Rose (Hg.): ‚Den Rauch hatten wir täglich vor Augen‘. Der nationalsozialistische Völkermord an den Sinti und Roma. Katalog zur ständigen Austellung im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma. Heidelberg 1999. ISBN: 3884231421

Jane Kramer: Unter Deutschen. Briefe aus einem kleinen Land in Europa. Aus dem Amerikanischen von Elke und Gundolf S. Freyermuth. Berlin 1996. ISBN: 3923118945

Torben Fischer / Matthias N. Lorenz (Hg.): Lexikon der Vergangenheitsbewältigung« in Deutschland. Debatten- und Diskursgeschichte des Nationalsozialismus nach 1945.  Bielefeld 2009. ISBN 9783899427738, 29,90

Geschrieben von Wolfgang Schnier

Das Sein verstimmt das Bewusstsein. literatur & kultur| lesen & schreiben| tech & privacy| kritik & gesellschaft|

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s